AGB2020-10-07T12:10:56+02:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Schwarzwaldi

Vertragsbestimmungen für Käufe, die über das Netzwerk „Schwarzwaldi“,
vertreten durch die Firmenleitung Elisabeth Breitenkamp, Schillerstraße 4, 79183 Waldkirch,
und deren Mandanten getätigt werden.
§ 1 Begriffsbestimmungen, Geltungsbereich
(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen Schwarzwaldi und dem Mandanten (Nachfolgend Kunde genannt) gelten die nachfolgenden Geschäftsbedingungen in ihrer gegenwärtig bestätigten Verfassung. Abänderungen des Kunden werden nicht zugelassen, es sei denn wir stimmen mit dieser Änderung explizit schriftlich überein.
(2) Der Kunde ist Verbraucher, solange das Ziel der angeforderten Lieferung und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit zugeordnet werden kann. Hingegen ist jeder Unternehmer natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
(3) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für Händler, sondern unsere „Lieferbedingungen für Händler“ in der jeweils gegenwärtigen bestätigten Verfassung.

§2 Vertragsschluss
(1) Der Kunde kann aus unserem Sortiment Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ sammeln. Über den Button „Kasse“ kommt der Kunde zu den Rechnungsdetails und Bestelldetails, worin er seine Angaben tätigen muss wie Anrede, Vor-Nachname, Land, Rechnungs-/Lieferanschrift und E-Mail-Adresse. Mit dem Button „Bestellung abschicken“ stimmt der Kunde durch Setzen eines Häkchens unseren AGB’S, der Widerrufsbelehrung und unserer Datenschutzerklärung zu.
(2) Daraufhin versenden wir eine Auftragsbestätigung, erklärt jedoch noch nicht die Annahme der Bestellung. Die Annahme erfolgt erst nach versenden einer separaten Auftragsbestätigung, Sendungsverfolgung und die dazugehörige Rechnung per E-Mail. Die Versendung der Ware erfolgt innerhalb 3 Werktagen, gemäß Verfügbarkeit der Ware und Feiertagen in Baden-Württemberg.

§ 3 Warenverfügbarkeit, Lieferung
(1) Falls zum Zeitpunkt der Bestellung die ausgewählten Produkte des Kunden nicht verfügbar oder dauerhaft nicht verfügbar sein sollten, teilen wir dies unverzüglich dem Kunden mit und es kommt kein Vertrag zu Stande.
(2) Ist das Produkt vorrübergehend von mehr als 2 Wochen nicht lieferbar, sind auch wir berechtigt den Vertrag zu wiederrufen und bereits geleistete Zahlung des Kunden unverzüglich zu erstatten.
§ 4 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Produkte in unserem Eigentum.

§ 5 Versandkosten, Preise und Kostentragungsvereinbarung
(1) Alle Preise auf unserer Website verstehen sich einschließlich mit der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
(2) Versandkosten werden im Bestellformular unter dem Punkt „Versand“ angegeben und sind vom Kunde zu tragen soweit dieser nicht vom Widerrufsrecht Gebrauch macht.
(3) Der Versand erfolgt per Postversand. Das Versandrisiko tragen wir, wenn der Kunde Verbraucher ist.
(4) Im Falle des Widerrufes werden der Kaufpreis als auch die Versandkosten von uns erstattet. Rücksendungen sind durch Sie zu tragen. Details finden Sie in der die Widerrufsbelehrung.

§ 6 Zahlungsbedingungen
(1) Der Kunde hat die Möglichkeit per Sofortüberweisung, Paypal +, Rechnung oder Bar vor Ort die Rechnung zu begleichen.
(2) Direkt nach verbindlichen bestellen der Ware wird die Zahlung der Rechnung von den georderten Waren fällig.

§ 7 Garantie und Sachmängelgewährleistungen
(1) Wir haften für Sachmängel nach den hier geltenden Vorschriften gemäß §§ 434 ff BGB.
(2) Eine zusätzliche Garantie gilt nur bei von uns ausdrücklich gekennzeichneten Produkten.

§ 8 Haftung
(1) Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir für die fahrlässige (1) Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.
(2) (2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.
(3) (3) Sofern Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens in Waldkirch.
(4) (4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

§ 9 WIDERRUFSBELEHRUNG
WIDERRUFSRECHT
SIE KÖNNEN IHRE VERTRAGSERKLÄRUNG INNERHALB VON 14 TAGEN OHNE ANGABE VON GRÜNDEN IN TEXTFORM (Z.B. E-Mail, BRIEF, FAX) ODER- WENN IHNEN DIE SACHE VOR FRISTABLAUF ÜBERLASSEN WIRD- WIDERRUFEN. DIE FRIST BEGINNT NACH ERHALT DIESER BELEHRUNG IN TEXTFORM. JEDOCH NICHT VOR ERFÜLLUNG UNSERER INFORMATIONSPFLICHTEN GEMÄß ARTIKEL 246 § 2 IN VERBINDUNG MIT § 1 ABSATZ 1 UND 2 EGBGB SOWIE UNSERER PFLICHTEN GEMÄß § 312 G ABSATZ 1 SATZ 1 BGB IN VERBINDUNG MIT ARTIKEL 246 § 3 EGBGB. ZUR WAHRUNG DER WIDERRUFSFRIST GENÜGT DIE RECHTZEITIGE ABSENDUNG DES WIDERRUFS ODER DER SACHE.
DER WIDERRUF IST ZU RICHTEN AN:
Schwarzwaldi / Geschäftsführerin Elisabeth Breitenkamp / Tel.: 07681 498 9010 Schillerstr. 4 / Fax: 07681 498 9000 / 79183 Waldkirch / E-Mail: elisabeth.breitenkamp@dogs-waldkirch.de
Widerrufsfolgen
IM FALLE EINES WIRKSAMEN WIDERRUFS SIND DIE BEIDERSEITS EMPFANGENEN LEISTUNGEN ZURÜCKZUGEWÄHREN UND GGF. GEZOGENE NUTZUNGEN (Z.B. ZINSEN, UNTERLAGEN) HERAUSZUGEBEN. KÖNNEN SIE UNS DIE EMPFANGENE LEISTUNG SOWIE NUTZUNGEN (Z.B. GEBRAUCHSVORTEILE, FACHWISSEN) NICHT ODER TEILWEISE NICHT ODER NUR IN VERSCHLECHTERTEM ZUSTAND ZURÜCKGEWÄHREN BEZIEHUNGSWEISE HERAUSGEBEN, MÜSSEN SIE UNS INSOWEIT WERTERSATZ LEISTEN. FÜR DIE VERSCHLECHTERUNG DER SACHE UND FÜR GEZOGENE NUTZUNGEN MÜSSEN SIE WERTERSATZ NUR LEISTEN, SOWEIT DIE NUTZUNGEN ODER DIE VERSCHLECHTERUNG AUF EINEN UMGANG MIT DER SACHE ZURÜCKZUFÜHREN IST, DER ÜBER DIE PRÜFUNG DER EIGENSCHAFTEN UND DER FUNKTIONSWEISE HINAUSGEHT. UNTER „PRÜFUNG DER EIGENSCHAFTEN UND DER FUNKTIONSWEISE“ VERSTEHT MAN DAS TESTEN UND AUSPROBIEREN DER JEWEILIGEN WARE BZW. WISSENSANWENDUNG, WIE ES ETWA IM LADENGESCHÄFT MÖGLICH UND ÜBLICH IST. VERPFLICHTUNGEN ZUR ERSTATTUNG VON ZAHLUNGEN MÜSSEN INNERHALB VON 30 TAGEN ERFÜLLT WERDEN. DIE FRIST BEGINNT FÜR SIE MIT DER ABSENDUNG DER IHRER WIDERRUFSERKLÄRUNG ODER DER SACHE, FÜR UNS MIT DEREN EMPFANG.
Ende der Widerrufsbelehrung

§ 10 Bestelldaten und AGB
Der Vertragstext ist digital und analog gesichert. Die AGB ist jederzeit auf unserer Homepage einsehbar.

§ 11 Schlussbestimmungen
(1) Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.
(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.
(3) Sofern Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens in Waldkirch.
(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

Stand: 05.10.2020

Nach oben